Landesverband Rheinland-Pfalz

Projekt „Förderung von Zertifikatskursen und -prüfungen der telc gGmbH für Schüler/innen in den Herkunftssprachen Türkisch, Polnisch und Spanisch“ im Auftrag des Ministeriums für Bildung

Das Projekt „Förderung von Zertifikatskursen und -prüfungen der telc gGmbH für Schüler/innen in den Herkunftssprachen Türkisch, Polnisch und Spanisch“ im Auftrag des Ministeriums für Bildung fördert die Herkunftssprachen Türkisch, Polnisch und Spanisch von Schülerinnen und Schülern in Rheinland-Pfalz. Dieses Vorhaben deckt sich mit gleich mehreren Facetten des Sprachenlernens an Volkshochschulen:

  • Formel „1+2“ als sprachenpolitisches Ziel des Europarates: Alle EU-Bürgerinnen und Bürger sollten neben ihrer Muttersprache zwei Fremdsprachen beherrschen.
  • Zertifikate als Chance, den Lernerfolg zu dokumentieren, die berufliche Qualifikation zu steigern sowie das Schulzeugnis und die Bewerbung aufzuwerten
  • Zusammenarbeit der Volkshochschulen mit Schulen und Eltern stärken
  • Neue Zielgruppen erschließen

Kinder und Jugendliche aus Familien, die häufig zwei Sprachen – ihre Herkunftssprache und die deutsche Sprache – beherrschen, verfügen über ein sprachliches Potenzial, das sie privat sowie mit Blick auf Schule, Ausbildung und Beruf gut nutzen können. Zielsetzung der Kooperation zwischen dem vhs-Landeverband und dem Bildungsministerium ist es daher, Zweisprachigkeit von Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz zu fördern. Der herkunftssprachliche Unterricht an den Schulen, ermöglicht es ihnen, ihre besonderen Kompetenzen weiter auszubauen. Nicht zuletzt stärkt der Unterricht die Identität und Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen nachhaltig und begünstigt den Erwerb der deutschen Sprache. Mit einer international anerkannten Zertifikatsprüfung der telc gGmbH und einem vhs-Kurs zur Vorbereitung auf diese Prüfung erhalten sie die Möglichkeit, ihr sprachliches Potenzial zu dokumentieren.

Innerhalb des Projekts bieten die Volkshochschulen Vorbereitungskurse auf die Prüfungen zum Erwerb eines telc Sprachenzertifikats Türkisch, Polnisch und Spanisch an Schulen an. Die Prüfungen werden von der telc-Prüfungszentrale des vhs-Landesverbandes koordiniert und landesweit an den Volkshochschulen umgesetzt.

Kontakt

Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz e.V.

Geschäftsstelle
Hintere Bleiche 38
55116 Mainz
Tel.: 0 61 31 / 2 88 89 0
Fax: 0 61 31 / 2 88 89 30

E-Mail: geschaeftsstelle@vhs-rlp.de

Bildungsprämie

Interner Bereich

Anmelden
VHS
telc
grimme
DIE